FOKUS AGORA CAMPUS SCHULLABOR THEATER LABOR FORUM

THEATERLABOR

#Inszenierungen verfolgen

# Proben-Impulse für die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen

# Stop Separating: Einblicke in Inszenierungsprozesse

# Theater und Digitalität mit Kindern und Jugendlichen

Roter Faden
Digitale Box
Coaching
#Qualitätssicherung

Der Bundesverband Theater in Schulen (BVTS) begann 2017 zur Qualitätssteigerung der Theaterarbeit in den Schulen respektive zur Qualitätssteigerung der Länderbeiträge zum Schultheater der Länder (SDL) ein Coaching-System zu etablieren. Dabei wurde angestrebt, dass es in jedem Bundesland bis zu drei Coaches geben soll, die den Bewerbergruppen zum SDL unter bestimmten Bedingungen helfend zur Seite stehen können. Damit verbunden soll die Motivation zur SDL-Bewerbung gesteigert werden mit dem Ziel, dass es in jedem Jahr pro Bundesland möglichst viele Bewerbungen zum Thema des jeweiligen SDL gibt. Um SDL-Coach zu werden, ist der Besuch von zwei SDL-Coaching-Fortbildungen sowie eine Teilnahme am SDL als Fachtagungsteilnehmer obligatorisch.

Coach the coach

Der Bundesverband Theater in Schulen (BVTS) begann 2017 zur Qualitätssteigerung der Theaterarbeit in den Schulen respektive zur Qualitätssteigerung der Länderbeiträge zum Schultheater der Länder (SDL) ein Coaching-System zu etablieren. Dabei wurde angestrebt, dass es in jedem Bundesland bis zu drei Coaches geben soll, die den Bewerbergruppen zum SDL unter bestimmten Bedingungen helfend zur Seite stehen können. Damit verbunden soll die Motivation zur SDL-Bewerbung gesteigert werden mit dem Ziel, dass es in jedem Jahr pro Bundesland möglichst viele Bewerbungen zum Thema des jeweiligen SDL gibt. Um SDL-Coach zu werden, ist der Besuch von zwei SDL-Coaching-Fortbildungen sowie eine Teilnahme am SDL als Fachtagungsteilnehmer obligatorisch.

Coach the coach