FOKUS AGORA SCHUL LABOR CAMPUS THEATER LABOR FORUM

Begriff der „Dramaturgie"

Simone Boles

Gemäß der sprachanalytischen Philosophie i.S.v. Hoche/Strube Hoche, Hans-Ulrich/Strube, Werner: Analytische Philosophie. Freiburg/München 1985. ist eine Begriffsanalyse zunächst unvermeidbar, soll der Diskurs um „Dramaturgie" seine Sinnhaftigkeit behalten.

Die Antworten, was „Dramaturgie“ genau sei, fallen unterschiedlich aus, da beim Gebrauch des Begriffs theaterschaffende, theaterwissenschaftliche und/oder theaterpädagogische Postulate meist bereits implementiert sind.

Das von den Diskursteilnehmer*innen verwendete Vokabular und die strukturelle Herangehensweise an den Begriff „Dramaturgie“ divergiert je nach Systemzugehörigkeit und spiegelt zudem die vertretene Position wider. Relevante Systeme können hier sein: Stadt- bzw. Staatstheater1 Deutscher Bühnenverein, Universität, Theaterwissenschaft 2 Theaterwissenschaft, Theaterpädagogik3 Theaterpädagogik, Schule, freie Szene etc. Und je nachdem, welche theaterwissenschaftliche, ästhetische und/oder theaterpädagogische Position vertreten wird, ändert sich wiederum die Herangehensweise und das Vokabular4 Nix/Sachser/Streisand/:2012..

Dies erklärt die verschiedenen Bedeutungen des Begriffs „Dramaturgie“ in zahlreichen Nachschlagewerken, Ganzschriften, Aufsatzsammlungen, Lehrbüchern oder Seminarveranstaltungen und die damit einhergehende Ambiguität des Begriffs. Zudem ist der Dramaturgiebegriff in fortwährender und beschleunigter Veränderung begriffen. Der Sinn von Dramaturgie hängt auch in Schultheaterproduktionen vom spezifischen künstlerischen Impuls ab. Lehmann konstatiert 2013: „Es gibt daher für Dramaturgie keine Regel und kein Modell mehr.“ Lehmann Für Einar Schleef ist Dramaturgie musikalische Arbeit bzw. Textmontage, für Pollesch ist Dramaturgie ein „Ideen-Input“, andere Regisseure wiederum fokussieren das Umfeld, die literatur-, theatergeschichtlichen Umstände des Textes, seine gesellschaftlichen Verhältnisse etc.

Wer als Spielleiter*in oder Coach in einem konkreten Schultheater-Projekt steckt, möchte jedoch konkrete Antworten auf konkrete Fragen und hat wenig Erkenntnisgewinn von der Feststellung, es herrsche Begriffsverwirrung.5 Begriffsverwirrung